Kontakt

Abakus Immobilien


Gustav-Adolf-Straße 34
04105 Leipzig


Tel.: 0341 230 77 66
Fax: 0341 230 77 75


info(at)abakusimmobilien.de

Imagebroschüre

 

Immobilienvermittlung

Lassen Sie sich beraten über Ihr Immobilieninvestment in Leipzig.
Bieten Sie Ihre Wohnung zur Miete oder zum Kauf an.
Dazu empfehlen wir Ihnen folgende Unternehmen:

Empfehlenswerte Makler >>

Aktuelles:
10.07.2017
Vermieter muss Einlass in die Wohnung erhalten

Vermieter müssen Mängel beseitigen. Dazu sollen Sie aber auch die...

16.08.2012 Gastherme muss geduldet werden

Auch wenn sie Platz wegnimmt und meist auch nicht schön aussieht - eine Gastherme muss der Mieter in der Wohnung dulden. Er hat kein Recht darauf, dass sie im Keller montiert wird. Häufig seien die Thermen an der Wand im Bad oder der Küche montiert, wo sie ohnehin wenig Platz wegnähmen. Mitunter werden Gasthermen aber auch in einer Abstellkammer montiert. Lässt sich diese dadurch nur eingeschränkt nutzen, müssten Mieter dies ebenfalls hinnehmen. Die Einschränkung stelle keinen Mangel dar.


16.08.2012 DIN-Norm für das richtige Lüften

Wie gut, dass es für alles ein Regelwerk gibt. So auch für das Lüften. Wer DIN-gerecht für Frischluftzufuhr sorgen will, der beachtet die Norm 1946-6. Diese empfiehlt für Juni bis August, in Wohnungen und Häusern mindestens viermal täglich 30 Minuten lang die Fenster zu öffnen. Im September würden 20 Minuten reichen (Bundesumweltministerium). Wer tagsüber nicht zu Hause sei, sollte mindestens dreimal lüften, einmal am Morgen und zweimal am Abend.


16.08.2012 Miete erhöhen

Hat der Vermieter des Haus modernisieren lassen, kann er die Miete erhöhen, sobald er die Rechnungen für das Bauprojekt erhält. Den Geldbetrag muss er noch nicht überwiesen haben (BGH Az: VIII ZR 294/11).


16.08.2012 Gemeinsame Kaution

Kündigt eine Wohngemeinschaft den gemeinsamen Mietvertrag, können die Bewohner nur gemeinsam die Kaution zurückverlangen. Das gilt selbst dann, wenn einer der Bewohner allein die gesamte Kaution hinterlegt hat (Kammergericht Berlin AZ: 8U193/11).


20.07.2012 Kündigung wegen nicht bezahlter Nebenkosten

Vermieter dürfen einen Mieter vor die Tür setzen, wenn er sich weigert, eine Erhöhung der Nebenkosten zu bezahlen. Sie müssen ihn nicht zuvor auf Zahlung verklagen, entschied am 18.07.2012 der Bundesgerichthof (BGH Az: VIII ZR 1/11). Damit gaben die obersten Richter einem Vermieter Recht, der die Vorauszahlungen für Heiz- und Warmwasserkosten mehrfach erhöht hatte. 

Der Vermieter hatte der Mieterin fristlos gekündigt, als sie die Erhöhungen über einen längeren Zeitraum nicht beglich. Nach...


Seite: < vorherige 3 4 5 6 7 8 9 nächste >